Blackout in Deutschland im Winter 2022 / 2023? – Was droht uns und was können Sie tun?

Die Energiekrise zeichnet sich immer deutlicher ab und die Warnungen von Experten-Gremien in Deutschland werden lauter und drängend in Richtung Vorbereitung jedes Bürgers. Blackout in Deutschland im Winter 2022 / 2023 – Wie groß ist die Gefahr und was ist jetzt wichtig zu beachten? Alles Panikmache oder eine tatsächliche Gefahr?

Nach den ersten Meldungen über mögliche Stromausfälle in Deutschland in den vergangenen Jahren hat man vermutlich nur gelächelt und als Spinnerei abgetan. Die Bedrohungen wahren weniger nah und wirkten unwirklich. Doch die Zeiten haben sich geändert, der Krieg in der Ukraine sorgte für einen Gasmangel. Gas, welches zu Energiegewinnung und zum Heizen fungierte, fehlt jetzt an jeder Ecke und Strom wird zu einem kostbaren Hab und Gut. Die Inflation treibt die Gefahr weiter nach vorn und ein Blackout in Deutschland erscheint realer denn je.

Die eigentliche Problematik besteht jedoch darin, dass die Menschen sich nach Heizalternativen umgesehen haben, denn ein Heizen zu diesen horrenden Gaspreisen ist unmöglich für einen normalen Endverbraucher. Daher haben sich viele dazu entschieden, auf mobile Heizkörper zu setzen. Hunderttausende wurden allein dieses Jahr verkauft. Gehen diese im Winter 2022 / 2023 gleichzeitig ans Netz, wird dieses überlastet und fällt aus. So kann, auch wenn das Stromnetz in Deutschland zu den besten der Welt gehört, ausfallen und im schlimmsten Falle sogar über mehrere Tage. De facto käme es zu einem Blackout in Deutschland und das noch im Winter.



Wie wahrscheinlich ist ein Blackout in Deutschland?

Erst einmal können wir sie beruhigen. Die Regierung hat schon einige Notfallpläne entwickelt und selbst bei einem Stromausfall in ihrer Region, sei es durch gezieltes Abschalten oder Überspannungen im Stromnetz stehen genügend Notfallaggregate für wichtige systemrelevante Versorgungszentren wie Krankenhäuser, Feuerwehren etc. zur Verfügung. Auch die Polizei ist auf solche Krisensituationen gut vorbereitet und wurde bereits geschult, um die Sicherheit in der Infrastruktur zu schützen.

Allerdings besteht durchaus eine Gefahr, dass es zu einem Blackout in Deutschland kommt. Daher hat sich die Regierung im Zuge dessen dafür entschieden, eine Warnung an die Bevölkerung zu geben.

Jeder sollte unabhängig für 14 Tage in der Lage sein sich und seine Familie eigenständig zu versorgen.


Warum kann es zum Blackout in Deutschland kommen?

Vielleicht haben Sie diese Frage schon einmal gestellt, und die Antwort wird Sie vielleicht überraschen. Der Ausstieg aus der Atom- und Kohlekraft wurde erwogen und sofort umgesetzt, was zu einer allgemeinen Energieknappheit führte, die nicht autark bewältigt werden konnte.

Blackout in Deutschland aufgrund der Energiewende?
Ein Blackout in Deutschland bedeutet Stillstand ist fast allen Facetten unseres modernen Lebens.

Die Idee erneuerbare Energien zu verwenden ist eine fantastische und auch zukunftsorientierte sowie nachhaltige Alternative. Leider wurden gleichzeitig auf den Klimawandel aufmerksam gemacht und E-Mobilität ist auf dem Vormarsch. All diese Elektromobilität müssen über das Stromnetz gespeist werden. Aus all diesen Faktoren setzen sich die Gefahren zu einem Blackout in Deutschland immer weiter zusammen.

Vorfälle aus der Ukraine zeigen außerdem ein weiteres Problem – Cyberangriffe durch Hacker. Eine ebenso große Bedrohung wie Naturkatastrophen.


Wie lange würde ein Blackout in Deutschland andauern?

Im besten Fall wird innerhalb der ersten 24  Stunden eine Lösung gefunden und das Stromnetz wird dann wieder hochgefahren. Natürlich ist es niemals ausgeschlossen, dass es auch einmal mehrere Tage andauern kann.

Sich Sorgen zu machen, eine Panik zu veranlassen oder gar unangemessenes Verhalten an den Tag zu legen ist absolut falsch und nicht erforderlich, da es eine gute Krisenvorsorge in Deutschland gibt. Auch ein übertriebenes Hamstern von Lebensmitteln ist unnötig, da die Regierung Sorge für Trinkwasserbrunnen und Nahrungsversorgung trägt.


Was kann ich tun, um auf einen Blackout in Deutschland gut vorbereitet zu sein?

Wie bereits oben erwähnt sollten sie für 14 Tage autark, also unabhängig von dritten Personen eine Selbstversorgung durchführen können. Im Folgenden werden wir eine Liste erstellen, was sie am besten zu Hause haben sollten.

Was sollten Sie zu Hause haben: Vorbereitung auf einen Blackout in Deutschland

Kleine Liste der nötigsten Dinge

Es ist vorweg noch einmal ausdrücklich zu erwähnen, dass sie unbedingt die Ruhe bewahren sollten, denn Panik ist kein guter Berater und in dieser Situation auch in keinerlei Hinsicht angebracht!

  • Lichtquelle: Am besten haben Sie Feuerzeuge, Taschenlampen samt Batterien, Kerzen oder andere für Sie infrage kommende Lichtquellen im Haus.
  • Wärmequelle: Halten sie warme Kleidung oder Decken bereit, auch Kerzen können zu einem gewissen Grad ein Zimmer einheizen, wenn möglich, halten sie die Tür geschlossen und halten sie sich im selben Raum auf.
  • Medikamente: Sollten sie lebenswichtige Medikamente benötigen, halten sie diese unbedingt vorrätig bereit. Wenn sie Diabetiker sind, etwa Insulin, Herzmedikamente oder Blutverdünner. Natürlich ist es ebenso förderlich, auch Schmerzmedikamente zu besitzen.
  • Lebensmittel: Sie sollten genügend Lebensmittel vorrätig halten, dass sie für 14 Tage eigenständig die Versorgung aufrechterhalten können. Bedenken Sie, dass sie im Winter ungefähr 1,5 – 2 Liter Flüssigkeit pro Person einrechnen. Konserven machen sich ideal, da sie lange haltbar sind und auch kalt verzehrt werden können.
  • Erste Hilfe Set: Ein Erste Hilfe Set sollten sie unbedingt zu Hause haben, um bei Verletzungen sofort etwas zur Hand zu haben. Denn sie befinden sich in einer Ausnahmesituation.
  • Kommunikation: Internet und die normale Kommunikation werden recht schnell zusammenbrechen. Daher halten sie ihre Handys oder Radios aufgeladen, eventuell mit einer Powerbank als Aufladealternative bereit. Sie können batteriebetriebene Radios verwenden, oder den Zigaretten- USB Anschluss in ihrem Auto zum Laden verwenden. So können Sie über Notfall Frequenzen auf dem neusten Stand bleiben. Kontakt per Radio ist dann essenziell. → All-In-One-Notafallradio*

Fazit zum drohenden Blackout in Deutschland

Wie oben beschrieben ist ein Blackout in Deutschland eine reale Gefahr und könnte im Winter 2022 / 2023 tatsächlich eintreten. Aber wie eingehend erwähnt ist die Regierung für diesen Krisenfall allerdings gewappnet und Stromausfälle werden dann in der Regel in kurzer Zeit behoben werden können.

Ein Blackout in Deutschland wäre je nach länge eine katastrophale Vorstellung.
Ein Blackout in Deutschland wäre katastrophal und eine ernste Krise, bedeutet aber noch längst keine Endzeit.

Auch wenn die Gefahr relativ gering ausfällt, ist es doch wichtig 14 Tage selbstständig eine Versorgung zu gewährleisten. Halten Sie sich am besten an die Liste oben oder erweitern Sie sie noch mit nützlichen Gegenständen ihrer Wahl. Wir hoffen das auf einen milden Winter ohne Komplikationen und wünschen ihnen alles erdenklich Gute. Überstehen Sie die schwere Zeit gut und halten Sie sich mit positiven Gedanken bei Laune.

Ihr Team von Survivalguru.de

ÄHNLICHE BEITRÄGE

KOMMENTARE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Werbungspot_img

BELIEBTE BEITRÄGE

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner