Vorstellung der Rundreise

Tauchen Sie ein in die unberührte Wildnis Namibias und erleben Sie die Highlights und Sehenswürdigkeiten des Landes mit dem Dachzelt. Lesen Sie mehr über unsere spannende Reise und das aufregende Programm.

Viel Spaß beim Lesen!

Highlights und Sehenswürdigkeiten

Namibia ist ein Land voller Abenteuer. Mit einem Dachzelt auf dem Geländewagen entdecken Sie die schönsten Orte.

  • In Windhoek starten Sie Ihre Tour und erleben eine lebendige Stadt.
  • Die Kalahari Wüste beeindruckt mit rotem Sand und weiten Landschaften.
  • Am Fish River Canyon bestaunen Sie die riesige Schlucht.
  • Lüderitz zeigt Ihnen alte Architektur und das Geisterdorf Kolmanskop.
  • Sossusvlei lockt mit hohen Dünen und einem einmaligen Sonnenaufgang.
  • Swakopmund bietet Küstenflair und spannende Safaris.
  • Die Gesteinsformationen der Spitzkoppe sind ein Paradies für Fotografen.
  • Twyfelfontein hat alte Felsgravuren zu zeigen.
  • Im Etosha Nationalpark beobachten Sie Wildtiere wie Elefanten und Löwen.
  • Der Waterberg lädt zum Wandern in grüner Umgebung ein.

Reiseablauf und Programmhinweise

Für eure Abenteuerreise durch Namibia mit dem Dachzelt ist eine gute Planung das A und O. Ihr solltet euch im Voraus eine Route überlegen, die euch zu allen Orten führt, die ihr sehen möchtet.

Überlegt euch, wie lange ihr an jedem Ort bleiben wollt und plant genug Zeit für die Fahrt dazwischen ein. Die Straßen können herausfordernd sein, deshalb ist es klug, nur tagsüber zu fahren.

Es gibt viele traumhafte Ziele für eure Rundreise. Startet in Windhoek und macht euch auf den Weg zur Kalahari Wüste. Besucht den Fish River Canyon, bevor es weitergeht zu den Geisterstädten Lüderitz und Kolmanskop.

Dann geht es in die Dünen von Sossusvlei, in die Küstenstadt Swakopmund und zum Felsmassiv Spitzkoppe. Und vergesst nicht den Etosha Nationalpark! Wählt einen guten Mix aus Natur, Kultur und Entspannung für euren Trip.

Stellt sicher, dass ihr alle Ausrüstung dabei habt, die ihr braucht. Packt nicht nur Campingzeug ein, sondern auch genug Wasser und Essen für die Fahrt. Und überprüft vorab die Verfügbarkeit von Campsites.

So könnt ihr nach einem langen Tag voller Erlebnisse immer einen schönen Platz zum Schlafen finden.

Anreise und Mietwagenübernahme

Die Anreise nach Namibia kann über den internationalen Flughafen in Windhoek erfolgen. Nach der Ankunft können Sie Ihren vorab gebuchten Allrad-Mietwagen übernehmen. Die Autovermietung bietet verschiedene Optionen, darunter auch Fahrzeuge mit Dachzelt, die speziell für Safaris und Campingabenteuer geeignet sind.

Es ist ratsam, sich vorab über die Straßenverhältnisse in Namibia zu informieren und gegebenenfalls ein GPS-Navigationssystem zu mieten, um die Route sicher zu erreichen.

Reisetipps für Namibia

Sicherheit in Namibia ist ein wichtiger Punkt, den man bei der Reiseplanung beachten sollte. Es ist auch ratsam, sich über Gesundheit und Malaria-Prävention in Namibia zu informieren.

Die beste Reisezeit und die Routenplanung sind ebenfalls entscheidend für eine gelungene Namibia-Reise.

Sicherheit in Namibia

– Bei der Reise durch Namibia dürfen Sie sich überwiegend sicher fühlen, aber es ist ratsam, grundlegende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Halten Sie Türen und Fenster geschlossen, besonders in städtischen Gebieten, und vermeiden Sie das Tragen von teurem Schmuck oder das Zeigen von großen Geldsummen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Fremden vertrauen, insbesondere wenn es um Geld oder persönliche Informationen geht. Bleiben Sie auf den empfohlenen Straßen und vermeiden Sie Fahrten bei Dunkelheit.

In entlegenen Gebieten kann die Mobilfunkabdeckung begrenzt sein.

– Lassen Sie Wertgegenstände nicht unbeaufsichtigt im Auto und vermeiden Sie das Verlassen des Fahrzeugs an abgelegenen Orten. Beachten Sie die lokalen Ratschläge und Warnungen zu möglichen Gefahren wie Wildtieren oder kulturellen Sensibilitäten.

Gesundheit und Malaria

Es ist wichtig, Gesundheitsvorsorge zu treffen, bevor Sie nach Namibia reisen. In einigen Gebieten in Namibia besteht ein Risiko der Malariaübertragung. Besonders in den nördlichen Regionen des Landes ist Vorsicht geboten.

Es wird empfohlen, vor der Reise einen Arzt zu konsultieren, um Malaria-Prophylaxe zu erhalten. Zudem sollten Sie auf ausreichenden Mückenschutz achten und langärmelige Kleidung tragen, um Stiche zu vermeiden.

Es ist außerdem ratsam, Wasser nur aus sicheren Quellen zu trinken und auf eine gute Hygiene zu achten, um Magen-Darm-Erkrankungen vorzubeugen.

Beste Reisezeit

Wenn Sie nach Namibia reisen, ist es wichtig, die beste Reisezeit zu berücksichtigen. Die Monate von Mai bis Oktober sind ideal, da es trocken und angenehm ist. Während dieser Zeit ist die Tierbeobachtung im Etosha Nationalpark am besten.

Die Monate November bis April sind heiß und können Regen mit sich bringen, was die Straßenverhältnisse beeinträchtigen kann. Es wird empfohlen, die Regenzeit zu vermeiden, um unbeschwerte Abenteuer in Namibias Wildnis zu genießen.

Die optimale Reisezeit bietet auch die Gelegenheit, das atemberaubende Sossusvlei mit seinen hohen Dünen zu erkunden und klare, leuchtende Farben zu erleben. Diese Informationen helfen bei der Planung Ihrer aufregenden Reise durch Namibia mit dem Dachzelt, um die Schönheit der Natur in vollen Zügen zu genießen.

Routenplanung

Beim Planen Ihrer Route durch Namibia ist es wichtig, die Entfernungen sorgfältig zu berücksichtigen. Sie sollten auch die Straßenverhältnisse und das Gelände berücksichtigen.

Die 22-tägige Reiseroute „Camping Abenteuer: mit Dachzelt durch Namibia“ ermöglicht es Ihnen, mehr als 12 beeindruckende Ziele in Namibia zu besuchen, darunter Windhoek, die Kalahari-Wüste und den Fish River Canyon.

Eine sorgfältige Routenplanung ermöglicht es Ihnen, die Schönheit Namibias auf eigene Faust zu erleben und unvergessliche Eindrücke zu sammeln.

Mit dem Dachzelt unterwegs

Erleben Sie die Freiheit des Campings mit einem Dachzelt und entdecken Sie die atemberaubende Natur Namibias hautnah. Lesen Sie mehr über die Vorteile des Campings mit Dachzelt und praktische Tipps für Ihre Reise.

Vorteile des Campings mit Dachzelt

Camping mit Dachzelt hat viele Vorteile, vor allem in Namibia:

  1. Freiheit: Sie können jederzeit anhalten und übernachten, wo immer Sie wollen.
  2. Naturerlebnis: Sie sind mitten in der Natur und genießen atemberaubende Aussichten.
  3. Flexibilität: Keine festen Unterkünfte oder zeitlichen Vorgaben – Sie bestimmen Ihr Tempo.
  4. Kostenersparnis: Keine teuren Unterkünfte, dafür mehr Budget für Aktivitäten.
  5. Abenteuergefühl: Das Schlafen in der Wildnis verleiht ein echtes Abenteuer-Flair.
  6. Unabhängigkeit: Sie müssen sich nicht nach Hotelzeiten oder anderen Gästen richten.
  7. Authentisches Erlebnis: Tauchen Sie tief in die Kultur und das Leben vor Ort ein.

Übernachtungsmöglichkeiten (Campsites)

  • Auf den vielen Campingplätzen entlang der Route durch Namibia können Sie mit Ihrem Dachzelt übernachten.
  • Die Campsites bieten oft grundlegende Einrichtungen wie Toiletten, Grillstellen und manchmal auch Duschen.
  • Die meisten Campsites sind landschaftlich schön gelegen, von Wüstenlandschaften bis hin zu Nationalparks.
  • Einige Campsites liegen direkt an Naturattraktionen wie dem Fish River Canyon oder Sossusvlei.
  • Es ist ratsam, im Voraus zu buchen, besonders in beliebten Regionen und zur Hochsaison.

Packliste und praktische Tipps

Packliste und praktische Tipps:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Campingausrüstung haben, einschließlich eines hochwertigen Dachzelts, Schlafsäcken, Kochutensilien und Campingstühlen.
  2. Denken Sie daran, genügend Wasser und Lebensmittel mitzunehmen, da einige Orte in Namibia abgelegen sind und es keine Geschäfte gibt.
  3. Bringen Sie eine gute Taschenlampe, Streichhölzer oder Feuerzeug mit, da die Nächte in der Wildnis dunkel sein können.
  4. Achten Sie darauf, Sonnenschutzmittel, Hut und lange Kleidung mitzubringen, um sich vor der intensiven Sonne zu schützen.
  5. Prüfen Sie regelmäßig den Zustand Ihres Fahrzeugs und Ihrer Ausrüstung, da einige Strecken in Namibia anspruchsvoll sein können.
  6. Sichern Sie Ihre Wertgegenstände gut im Fahrzeug oder im Zelt und halten Sie immer einen Erste-Hilfe-Kasten bereit.
  7. Informieren Sie sich im Voraus über die Campingregeln an den verschiedenen Übernachtungsplätzen und respektieren Sie die Natur und Tierwelt.
  8. Planen Sie Ihre Routen sorgfältig und berücksichtigen Sie die Entfernungen sowie eventuelle Tankstellen auf dem Weg.
  9. Halten Sie sich über das Wetter in den unterschiedlichen Regionen Namibias auf dem Laufenden und seien Sie auf verschiedene Klimabedingungen vorbereitet.
  10. Tauschen Sie Erfahrungen mit anderen Reisenden aus und nehmen Sie Ratschläge von Einheimischen oder erfahrenen Kampern an.

Reiseverlauf und Highlights

Unsere Reise durch Namibia führte uns von Windhoek zur beeindruckenden Kalahari-Wüste, dem tiefen Fish River Canyon und den verlassenen Diamantenstädten Lüderitz und Kolmanskop.

Weiter ging es zu den atemberaubenden roten Dünen von Sossusvlei, der historischen Stadt Swakopmund und den markanten Felsformationen der Spitzkoppe.

Von Windhoek zur Kalahari und Fish River Canyon

  • Von Windhoek zur Kalahari und Fish River Canyon
  • Starten Sie die Reise in Windhoek, der Hauptstadt Namibias.
  • Besuchen Sie den berühmten Fish River Canyon, der zu den größten Canyons der Welt zählt.
  • Erleben Sie die atemberaubende Landschaft und die spektakulären Aussichten.
  • Genießen Sie Aktivitäten wie Wandern, Fotografieren und das Beobachten von Vögeln in der Umgebung des Canyons.
  • Fahren Sie durch die Kalahari – Wüste, die eine vielfältige Tierwelt und faszinierende Wüstenlandschaften bietet.

Lüderitz und Kolmanskop

Lüderitz ist eine kleine Hafenstadt an der südlichen Küste Namibias. Hier gibt es historische deutsche Kolonialgebäude und ein lebendiges Hafenviertel zu entdecken. Zu den Highlights gehören das Lüderitz Museum, die Felsenkirche und die legendäre Bucht Diaz Point mit ihren schroffen Klippen.

  • Lassen Sie sich von der malerischen Schönheit Lüderitz‘ und dem gespenstischen Charme von Kolmanskop verzaubern, bevor Sie Ihre Reise zu den nächsten Abenteuern in Namibia fortsetzen.

Sossusvlei, Swakopmund und Spitzkoppe

Sossusvlei, Swakopmund und Spitzkoppe sind faszinierende Orte in Namibia, die Sie unbedingt besuchen sollten. Hier ist, was Sie dort erwarten können:

  1. Sossusvlei – Ein atemberaubendes Gebiet mit roten Dünen, die zu den höchsten der Welt gehören. Es ist ein Paradies für Fotografen und Naturliebhaber.
  2. Swakopmund – Eine malerische Küstenstadt mit deutschen Kolonialgebäuden und einer Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Quad-Biking, Sandboarding und Bootsfahrten.
  3. Spitzkoppe – Ein beeindruckendes Felsmassiv mit faszinierenden Felsformationen und alten Höhlenmalereien. Idealer Ort für Camping und Sternenhimmelbeobachtung.

Twyfelfontein, Etosha Nationalpark und Waterberg

Twyfelfontein, Etosha Nationalpark und Waterberg sind wichtige Stationen auf Ihrer Namibia-Reise.

  1. Twyfelfontein ist ein UNESCO – Weltkulturerbe mit über 2000 Felsgravuren, die eine der größten Ansammlungen prähistorischer Felsmalereien in Afrika darstellen.
  2. Der Etosha – Nationalpark beheimatet eine Vielzahl von Wildtieren wie Elefanten, Löwen und Nashörner. Durch seine Salzpfannen und Wasserlöcher bietet er optimale Bedingungen für Tierbeobachtungen.
  3. Der Waterberg Plateau Park ist bekannt für seine vielfältige Tierwelt und die atemberaubende Landschaft. Hier können Sie Wanderungen unternehmen und seltene Tierarten entdecken.

Fazit und Empfehlungen

Wir teilen unsere Lieblings-Campsites, geben einen Kostencheck und bieten Tipps für die Weiterreise in Namibia. Lesen Sie mehr, um alle Empfehlungen zu erhalten!

Unsere Lieblings-Campsites

Unsere Lieblings-Campsites:

  1. Sesriem Campsite: Am Eingang zum Sossusvlei mit guter Ausstattung und atemberaubender Landschaft.
  2. Namutoni Camp: Im Etosha-Nationalpark mit Wasserloch, das nachts von Tieren besucht wird.
  3. Cape Cross Lodge: Direkt an der Küste, umgeben von Robbenkolonien und einer beeindruckenden Aussicht.
  4. Ai-Ais Hot Springs Resort: Ein entspannender Ort am Fuße des Fish River Canyon mit heißen Quellen.
  5. Mowani Mountain Camp: Luxuriöse Zelte inmitten spektakulärer Felsformationen und archäologischer Stätten.

Kostencheck und Tippgeber

Nachdem wir einige der schönsten Campsites für Ihr Dachzelt-Abenteuer in Namibia vorgestellt haben, ist es an der Zeit, das Budget im Auge zu behalten und wertvolle Tipps für Ihre Rundreise zu teilen. Hier finden Sie eine kompakte Übersicht der Kosten und hilfreiche Ratschläge:

KategorieDurchschnittliche KostenTipps
Mietwagen mit Dachzeltab 100 EUR pro TagFahrzeug und Dachzelt frühzeitig buchen, um beste Preise zu sichern.
Campsites10-30 EUR pro NachtCampsites vorab reservieren, besonders in der Hochsaison
Verpflegung15-25 EUR pro TagLokale Märkte für frische und preiswerte Zutaten nutzen.
Sprit1-1,5 EUR pro LiterStets einen Kanister als Reserve dabei haben, lange Distanzen planen.
AktivitätenvariabelPreise für Safaris und Führungen vergleichen, ggf. im Voraus buchen.
NebenkostenvariabelZusätzliche Ausgaben für Souvenirs und unerwartete Ereignisse einplanen.
Gesamtabhängig von Reisedauer und LifestyleKosten im Voraus kalkulieren und Budget für Notfälle bereithalten.

Tipps wie das vorherige Ansehen von Videos über die Straßenverhältnisse in Namibia können Ihnen dabei helfen, sich besser auf Ihre Reise einzustellen und unvorhergesehene Kosten zu vermeiden. Die Miete eines 4×4 Fahrzeugs mit Dachzelt sowie das rechtzeitige Buchen von Campsites halten nicht nur Ihre Ausgaben übersichtlich, sondern garantieren auch ein stressfreies Reiseerlebnis.

Tipps für die Weiterreise in Namibia.

Für die Weiterreise in Namibia ist es wichtig, die Straßenbedingungen und Entfernungen sorgfältig zu berücksichtigen, um realistische Reisezeiten zu planen. Es ist ratsam, frühzeitig Campingplätze zu buchen und sich über die Verfügbarkeit von Toiletten und anderen Einrichtungen zu informieren.

Außerdem empfiehlt es sich, Wasser- und Lebensmittelvorräte aufzustocken, da einige Strecken abgelegen sind und keine Einkaufsmöglichkeiten bieten. Es ist auch ratsam, sich über die Wetterbedingungen zu informieren und auf plötzliche Temperaturschwankungen vorbereitet zu sein, insbesondere nachts in der Wüste.

Um die Sicherheit während der Weiterreise zu gewährleisten, sollten Reisende stets ein Mobiltelefon mit ausreichendem Guthaben mitführen und die Notrufnummern des Landes griffbereit haben.

Es ist auch wichtig, immer genügend Treibstoff für längere Fahrstrecken mitzuführen und regelmäßig zu tanken, da Tankstellen in manchen Gebieten rar sind. Darüber hinaus empfiehlt es sich, ein Erste-Hilfe-Set sowie Werkzeuge für kleine Reparaturen am Fahrzeug dabei zu haben.

Häufig gestellte Fragen

1. Was ist ein Dachzelt und wie benutze ich es in Namibia?

Ein Dachzelt ist ein Zelt, das auf dem Dach eines Autos befestigt wird. In Namibia kannst du mit einem Mietwagen und einem Dachzelt die Wildnis erleben und an vielen Campingplätzen übernachten.

2. Kann ich mit einem Dachzelt eine Rundreise in Namibia machen?

Ja, mit einem Dachzelt kannst du flexibel eine Rundreise durch Namibia machen. Du planst deine Route, fährst mit dem Auto zu verschiedenen Orten und schläfst im Zelt auf dem Autodach.

3. Ist Camping in Namibia mit einem Dachzelt sicher?

Camping in Namibia ist mit einem Dachzelt sicher. Viele Reisende genießen diese Art von Abenteuerreise. Es gibt spezielle Campingplätze, wo du dein Dachzelt aufstellen kannst.

4. Wo finde ich einen Mietwagen für meine Reise mit dem Dachzelt durch Namibia?

Es gibt verschiedene Autovermietungen in Namibia, die dir Mietwagen für deine Safari oder deine SelfDrive-Tour anbieten. Dort kannst du auch ein Auto mit einem Dachzelt mieten.

5. Was sollte ich bei der Reiseplanung für eine Safari in Namibia beachten?

Bei der Planung deiner Safari in Namibia solltest du an genug Wasser, Essen und Ausrüstung denken. Außerdem ist es wichtig, dass du dich über die besten Übernachtungsmöglichkeiten informierst und ein Naturerlebnis planst, das zu dir passt.